18. September 2014

DIY: Schicke Gläser für die Candybar



Wie ich meine Candybar zur DIY-Hochzeit selber gemacht habe, könnt ihr bereits hier nachlesen. In diesem Post gibt es nochmal die ausführliche Anleitung, wie ihr Gurkengläser als günstige Variante in Candybargläser umwandeln könnt.

Material

Scher/ Stoffschere
Stift (Bleistift/ Kugelschreiber)
Zirkel
Stoff
Heißleimpistole
Bindfaden, Papier etc. zum Verzieren
evtl. Pappe für Schablone

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zeit

ca. 10 min für ein Glas


Der Durchmesser des Stoffkreises ist natürlich abhängig vom Durchmesser des Deckels. Bei der Auswahl des Durchmessers empfehle ich euch einen Rand von 1,5 bis 2 cm um den Deckel herum vorzusehen. Wenn ihr mehrere Deckel verzieren wollt, bietet es sich an eine Schablone zu basteln.



Ihr zeichnet euch den Kreis auf der linken Stoffseite mit Kugelschreiber an und schneidet ihn anschließend mit der Stoffschere aus.


Zuerst fixiert ihr den Stoff mit einem Klecks Heißleim mittig auf dem Deckel. Anschließend tragt ihr den Leim Stück für Stück an der Kante des Deckels auf und klebt den Stoff in Falten fest. Achtet dabei darauf, dass ihr den Stoff schön fest zieht, sodass sich auf der Oberseite keine Falten bilden.


So sieht der Deckel dann von innen aus. Im Bild seht ihr auch, was ich mit 'in Falten legen' meine;-). Durch das Ankleben des Stoffes lässt er sich immer noch aufs Glas schrauben.


Das Beste kommt zum Schluss: Jetzt könnt ihr euer Glas noch nach Herzenslust mit Bändern, Schleifen und Etiketten verzieren.

Diesen Beitrag teilen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen