28. Februar 2017

DIY: Kerzengläser mit Buchseiten


Eine Anleitung für Kerzengläser mit alten Buchseiten gibt es auf meinem Blog schon, aber da sind die Seiten innen angebracht, was in Zusammenwirken mit Feuer eher ungünstig ist. Am Wochenende war ich beim Hochzeitsbasteln für eine Freundin und da haben wir Vasen außen mit Buchseiten verziert. Das habe ich gleich zum Anlass genommen, die DIY-Anleitung für die Kerzengläster neu zu verfassen. Jetzt in feuersicher!

Material

Gläser (gesammelte Werke, möglichst gerade)
Klebstift
Schere
altes Buch
Schleifenbänder/ Spitzenbänder und Weiteres zur Dekoration

Schwierigkeitsgrad

sehr einfach

Zeit

ca. 5 min



Es geht los mit dem Zerstören des Buches. Ihr solltet keine Hemmungen zeigen, also nehmt wirklich eine altes Exemplar, dass euch nicht am Herzen liegt. Wir brauchen einzelne Seiten für die Kerzengläser. Dies Seite knickt ihr an der Stelle, wo das Herz reingeschnitten werden soll.


Dann schneidet ihr ausgehend vom Falz ein halbes Herz. Wer es ganz genau nimmt kann sich auch eine Schablone basteln und das Herz vorher anzeichnen.


Beim Auffalten seht ihr das Ergebnis. Je nachdem wie hoch euer Glas ist, müsst ihr nun die Buchseite in der Höhe passend schneiden. Ich musste etwas kürzen.


Die Seite streicht ihr mit dem Klebstift ein und klebt sie einfach auf das Glas. Das hält wirklich gut! Damit sich die Buchseite schön auf das Glas aufbringen lässt, sollte dieses gerade sein und an der Klebefläche keine Rundungen aufweisen. Das macht es sonst sehr knifflig! Im optimalen Fall reicht die Seit einmal um das Glas herum. Weil das bei mir nicht der Fall war, musste ich nochmal anstückeln.


So habe ich gleich noch ein zweites Herzchen ausgeschnitten, die Seite passend zur Lücke zugeschnitten und aufgeklebt. Damit ist das Glas fertig beklebt.


Zum Schluss könnt ihr das Ganze noch mit einer Schleife verzieren und etwas aufpeppen. Ziemlich schnell und einfach ist ein schönes Kerzenglas für eure Hochzeitsdekoration fertig.


Weils so schön ist und zum DIY-Dienstag passt, nehme ich mit der DIY-Anleitung am creadienstag teil. Schaut dort mal vorbei und ihr findet wahnsinnig viele Ideen, alleine über 200 von heute!

Diesen Beitrag teilen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen