7. April 2015

Beschwipste Schottenfete - ein Hochzeitskonzept von Tischlein Schmück Dich

Bild: Foto-Atelier Lorenz

Vergangene Woche habe ich euch bereits Tischlein Schmück Dich in einem ausführlichen Artikel als Hochzeitsdesigner vorgestellt. Wie so ein individuelles Hochzeitskonzept ganz konkret aussehen kann, soll euch das Beispiel ‚Beschwipste Schottenfete‘ zeigen. Mit vielen Details hat Astrid für das Hochzeitspaar schottisches Flair auf den Tisch gezaubert.

Die Idee des Schottlandthemas wurde durch die Begeisterung des Brautpaares, Schottland zu bereisen und zu erleben inspiriert – natürlich einschließlich der schottischen Highlands und nicht zu vergessen: dem Whisky. Der gewünschte Stil der Hochzeit ist klassisch und schick. Passend zum schottischen Thema sollen die Farben weiß und blau, wie sie auch in der Flagge Schottlands vorkommen, sowie rot Verwendung finden. Als weitere Elemente kommen das Webmuster Tartan, das typische Schottenkaro, sowie die Distel als schottische Nationalblume zum Einsatz.


Die Distel als die schottische Nationalblume ist der Hauptakteur dieser Dekoration. Als Symbol für Ewigkeit versinnbildlicht sie die unaufhörliche Verbindung durch das Ja-Wort. Passend zu den gewünschten Farben wird die Blaue Distel oder auch Alpen-Mannstreu verwendet. Längliche Gestecke aus blauen Disteln, roten Rosen & Moos bilden die schottischen Highlands im Kleinformat ab. Auch die Mooskugeln, die über den whiskyfarbenen Organzatischläufer verteilt wurden, versinnbildlichen die wunderschönen, grünen Highlands. 

Typisch schottisch sind auch die originellen Windlichter: Dazu wurden Whisky-Gläser mit Stoffknöpfen im traditionellen Tartan-Look verziert und herzförmige Schwimmkerzen in das whiskyfarbene Wasser gesetzt. 


Hochprozentig wird es auch beim Gastgeschenk: Whisky... damit beim späteren traditionellen Ceilidh-Dance das Tanzbein locker geschwungen wird. Als Andenken können die Gäste außerdem eine CD mit Tanzanleitung im Hochzeitsdesign mit nach Hause nehmen. Für die Kinder gibt es als Gastgeschenk schottischen Honig und das beliebte schottische Shortbread – ein süßer Keks, der in Schottland zur traditionellen „Tea Time“ gereicht wird.


Das Gastgeschenk weist gleichzeitig jedem Gast seinen Clan und somit auch den Tisch zu. Denn diese sind jeweils nach einem schottischen Familienclan benannt und tragen auch das traditionelle Clan-Wappen. Ein Raumplan, der in einem mit Tartan-Band verzierten Bilderrahmen präsentiert wird, zeigt den Gästen den Weg zu ihrem Tisch.

Die vielen abgestimmten und durchdachten Details des professionellen Hochzeitsdesigns bilden ein großes Ganzes und begeisterten sicherlich das Brautpaar und ihre Gäste. So eine liebevolle und hinreißende Dekoration weckt bei mir den Wunsch selber noch einmal zu heiraten (aber es gibt ja auch noch andere Feierlichkeiten, die man dekorieren kann). Wenn ihr (Glücklichen=) eure Hochzeit noch vor euch habt, entwickelt Astrid speziell für euch auch ein so schönes Hochzeitsdesign. Und damit entlockt ihr den Gästen sicher das eine oder andere 'Ah' und 'Oh'. Ihr könnt Astrid und ihre Arbeit in einem kostenlosen und unverbindlichen Beratungsgespräch kennenlernen. Also scheut euch nicht Kontakt aufzunehmen! 


Wenn ihr noch mehr Informationen braucht, könnt ihr nochmal den ersten Artikel von mir lesen oder euch direkt auf der Webseite von Tischlein Schmück Dich umschauen. Dort findet ihr auch noch weitere Beispiele für entwickelte Hochzeitskonzepte und die Kontaktdaten. 

Das Konzept entstand in Zusammenarbeit von Tischlein Schmück Dich mit Die Verheirater
Bilder: Foto-Atelier Lorenz
Location: Schloss Wolfsbrunn

Diesen Beitrag teilen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen