15. Januar 2015

Buchtipp: 'The new-fashioned wedding'


Heute stelle ich euch mein bisheriges Lieblings-Hochzeitsbuch vor: "The new-fashioned wedding" von Paige Appel und Kelly Harris. Die beiden führen gemeinsam ein Unternehmen - Bash Please - das Event-Design und Planung anbietet. Schon beim Auspacken und ersten Anfassen war ich hin und weg. Der Einband hat verschiedene Strukturen bzw. Materialien, der weiße Text ist eingeprägt und das Format fast quadratisch. Ihr merkt es schon ich bin sehr begeistert ...

Der tollen Aufmachung steht dann auch der Inhalt in nichts nach. Die beiden erfahrenen Designer und Hochzeitsplaner stellen in zehn Kapiteln auf 220 Seiten zehn Hochzeiten vor. Aber es gibt nicht einfach nur die schönen Bilder zu sehen. Es wird für jede Hochzeit die Umsetzung des Farb- und Stilkonzeptes an den einzelnen Komponenten gezeigt. Es finden sich Papeterie, Brautkleid, Frisur, Blumensträuße, Gästebuch, Gastgeschenke, Essen, Tischdekoration, Tischkarten, Strohhalme, Anstecker ... - alles was man sich nur denken kann. 

Das Buch verdeutlicht sehr schön wie man ein einheitliches Hochzeitskonzept erstellt und seinem Stil treu bleibt. Am Anfang jedes Kapitels werden die Farben und besondere Elemente, die immer wieder verwendet werden, vorgestellt. Dazu gibt es einen kurzen witzigen Dialog zwischen Designer und Brautpaar, der das Entstehen des Konzeptes verdeutlicht. Im folgenden Bild seht ihr eine Beispielseite dazu.


Die zehn vorgestellten Hochzeiten sind komplett unterschiedlich und immer genau auf die Paare abgestimmt. Mir gefällt es besonders, dass einige Ideen und Elemente durchaus selber nachgebastelt werden können., ob genauso oder in abgewandelter Form.

Fazit: Das Buch lädt zum entspannten Blättern und Lesen ein. Es gibt keine Vorschriften und kein 'Muss' sondern einfach nur Inspiration. Das Design der Hochzeiten ist überhaupt nicht abgehoben.. Es finden sich einige Elemente die einfach sind und mit geringem finanziellen Aufwand selber nachgebastelt oder umgesetzt werden können. Für mich ist das bisher das beste Buch, weil neben dem Inhalt die Gestaltung, vor allem des Einbandes, etwas Besonderes ist!

Diesen Beitrag teilen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen