19. Juli 2014

DIY: Menükarten mit Masking Tape


Heute stelle ich euch eine schnelle Bastelei vor, mit der man im Handumdrehen Menükarten für die Hochzeit gestalten kann.

Material

Papier bzw. gedruckte Menükarten
Masking Tape/ Washi Tape


Schwierigkeitsgrad

sehr einfach

Zeit

ca. 3 min


Zuerst erstellt ihr mit Word eure Druckvorlage. Je eine halbe A4-Seite wird am Ende eine Menükarte. Ihr habt also immer zwei auf einem A4-Blatt.


Nach dem Drucken faltet ihr das Blatt zur Hälfte und schneidet es in zwei Teile.


Anschließend wird das enstandene Blatt nochmal halbiert - jetzt sind wir bei A6. Dann klebt ihr eine Hälfte des Masking Tapes auf die offene Kante.


Und am Ende einmal abschneiden.


Jetzt dreht ihr die Menükarte einmal um, klappt das Masking-Tape um und klebt es fest. Fertig!


Die Stoßkante wird also einfach mit Masking-Tape zusammengehalten. So muss man nichts mit Leim verkleben und hat einen Hingucker, je nachdem welches Tape man wählt. Im Nu gebastelt können die Menükarten zum Einsatz kommen.

Nachtrag: Einziger Nachteil ist, dass die Menükarten sehr leicht sind und schnell umfallen oder umgeweht werden.  Abhilfe kann man schaffen, indem man die Karten über ein Schnapsglas stellt oder eine Vase.

Diesen Beitrag teilen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen