18. Juni 2014

Das Brautoutfit vervollständigt sich langsam


Mittlerweile sind zum Hochzeitskleid noch einige Dinge hinzugekommen, denn ein Kleid alleine reicht leider noch nicht aus. Ich könnte jetzt aber schon fast als Braut auf die Straße gehen.

Das erste Zubehör was ich gekauft habe gehört noch mehr oder weniger zum Kleid - der Reifrock. Den findet man ja auch nur im Brautmodengeschäft und er muss ja auch in Farbe und Form zum Kleid passen, deshalb habe ich ihn mit dem Brautkleid zusammen gekauft. 

Dann ging es bei mir ums untendrunter. Zum Brautkleid anprobieren bekommt man im Geschäft immer eine Corsage. Nun hat sich mir aber die Frage gestellt ob ich neben dem Brautkleid, dass man nur einmal anzieht noch eine Corsage dazukaufen möchte, die man auch nur einmal im Leben trägt. Ich war da von vonherein skeptisch und mein Hang zum sinnvollen Geld ausgeben sprach auch gegen eine Corsage. Aber wo findet man einen trägerlosen BH der wirklich gut und sicher hält? Letztendlich bin ich aber glücklich fündig geworden (im selben Laden wo schon meine Mutti ihre Hochzeitsunterwäsche gekauft hat=) Bei Filigran auf der Inneren Klosterstraße und ich muss sagen man wird im Geschäft wirklich sehr sehr gut beraten. Auch wenn der BH nicht billig ist (und der passende Slip der bisher teuerste den ich mit bisher gekauft habe) ich kann ihn nach der Hochzeit dann noch regelmäßig tragen.

Letzte Woche haben ich dann nochmal richtig zugeschlagen. Zuerst einen Hochzeitsduft - ich habe auf irgendwelchen Blogs gelesen dass das ganz toll wäre so ein spezieller Duft und man kann sich dann immer an die Hochzeit erinnern. Keine Ahnung ob das stimmt und Sinn macht, ich werde es ausprobieren. Dann erstand ein wunderschönes Kleid (in weiß) für die standesamtlich Trauung , dass ich gar nicht gesucht und dann einfach gefunden habe. Und zum Schluss kaufte ich noch die Schuhe (muss ja sein=). Da habe ich recht wenig Wert auf Aussehen gelegt, sieht ja dann eh keiner unter dem Kleid und es sind einfache weiße Pumps die halbwegs bequem sind.

Und da ich alles wichtige beisammen habe, war ich heute bei der Schneiderin zur Anprobe und zum Abstecken. Ich habe noch genauso wie im März in das Kleid gepasst=) Aber bei einer Stunde abstecken lief mir dann der Schweiß, es ist echt unglaublich warm in einem Kleid mit 5 Stoffschichten. Das war schon ein kleiner Vorgeschmack auf den Hochzeitstag - hoffentlich wird es da nicht zu heiß. Wichtiger ist, dass ich mich schon richtig wohl gefühlt habe in meinem Kleid, so wie es sein soll.

Nachtrag: Die Tamaris-Pumps waren absolut toll.  Nachdem ich sie auf dem Weg zum Standesamt und zurück eingelaufen habe (ja da gab es ein, zwei Blasen) hatte ich zur Hochzeit aber überhaupt gar keine Probleme mehr. Ich habe gut 10 Stunden bequem in den Schuhen gestanden.

Diesen Beitrag teilen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen