30. März 2014

Kerzengläser lackiert


Heute zum Sonntag kann ich euch noch etwas gebasteltes vorstellen - Kerzengläser mit Streifen. Die Idee stammt von Fotos, die ich bei Pinterest entdeckt habe. Und ich musste beim Testen feststellen - ganz so einfach ist das Lackieren nicht, man muss einiges beachten (mein erster Versuch hat nicht mit dem erwarteten Ergebnis geendet).

Material

Gläser (gesammelte Marmeladengläser o.ä.)
Sprühlack (Baumarkt 100ml ca. 3€)
Schleifenbänder/ Spitzenbänder und Weiteres zur Dekoration
Gummibänder
evtl. Zeitung zum Abdecken
Waschbenzin, Verdünner oder ähnlicher Reiniger zum Entfetten

Schwierigkeitsgrad

mittel

Zeit

ca. 5-10 min

Die Vorbereitung ist noch ziemlich einfach - wie im linken Bild zu sehen gut gereinigte (!) Marmeladengläser mit Gummibändern umwickeln. Dabei besonders darauf achten dass die Gummis glatt auf dem Glas anliegen, damit der Lack nicht so schnell darunter läuft.


Und dann am Besten draußen mit der gewünschten Farbe lackieren. Ich habe elfenbein genommen, passend zum Hochzeitsfarbkonzept. Das Lackieren ist mir beim ersten Mal überhaupt nicht gelungen. Deshalb habe ich jetzt meinen Verlobten damit beauftragt. Es ist eindeutig besser geworden=). Man muss wirklich aufpassen, dass man mit etwas Abstand sprüht und nicht zu viel. Viel hilft viel macht hier alles nur Schlimmer und es bilden sich Laufnasen und der Lack läuft unter die Gummibänder) . Also lieber etwas weniger Lack aufsprühen. Wenn ihr die Gummibänder kreuzend verwendet, liegt immer eines obenauf und es ensteht eine Lücke zum Glas, sodass der Lack in die Lücke dringt. Ich habe aber leider keine Lösung dafür gefunden, außer dei Gummis eben nicht zu kreuzen.

Diesen Beitrag teilen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen